Herzlich Willkommmen!

QueerTausch wurde 2010 von Ehren- und Hauptamtlichen innerhalb von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. gegründet. Seitdem setzten wir uns für lesbische, schwule, bi- und pansexuelle sowie trans*, inter* und nicht-binäre Menschen im Schüler*innenaustausch und in internationalen Freiwilligendiensten ein – bei allen gemeinnützigen Austauschorganisationen.

Queere Menschen sind Teil der deutschen und internationalen Lebensvielfalt und müssen mit ihrer Identität und ihren Bedürfnissen respektiert und berücksichtigt werden. Für Programmteilnehmx, Gastfamilien, ehrenamtlich Aktive und Hauptamtliche im Büro stehen wir bei Fragen und für Ratschläge und Hilfestellungen jederzeit gerne zur Verfügung.

Außerdem sensibilisieren durch Workshops und Schulungen bei internen und externen Veranstaltungen und bieten Multiplikator:innenschulungen an.


Aktuelles

  • Update der Extrablätter
    Wir haben unsere Extrablätter für trans* Teilnehmende und ihre Gastfamilien aktualisiert. Es gibt je ein Extrablatt für die Gastfamilien, trans* Teilnehmende im Sending und trans* Teilnehmende im Hosting. Zu finden sind sie alle hier. Die Extrablätter für Ehren- und Hauptamtliche von AFS (und anderen Organisationen) stehen im Downloadbereich von afser.de.
  • Wir feiern Geburtstag
    Happy Birthday to us – Seit 10 Jahren gibt es QueerTausch jetzt schon! Unsere große Geburtstagsparty musste leider ausfallen, aber wir haben in einem schönen kleinen Heft festgehalten, was wir in einem Jahrzehnt so alles angepackt haben.
  • Stipendium für LGBT*-Jugendliche
    Du brauchst dringend mal ’nen Tapetenwechsel? Kein Problem, bewirb Dich bei AFS Interkulturelle Begegnungen für das Regenbogenstipendium.
  • QueerExchange
    We recently moved our website and the english and spanish version will follow as well. So this part is under construction and will be updated soon. You can find the main information below, if you need more just sent us a message!
  • Wir haben gewonnen!
    Im Januar 2020 startet das Aktionsbündnis gegen Homophobie den Wettbewerb LOVE=LOVE – Wettbewerb für queere Vielfalt. Gesucht wurden Projekte für mehr Akzeptanz, Respekt und Wertschätzung im Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.
  • AFS@ World Pride
    Zahlreiche AFSer*innen, ehemalige Teilnehmende, Haupt- und Ehrenamtliche zogen gemeinsam beim WorldPride 2019 durch den Big Apple.